Login

14.04.2021

News

SCC- Zertifizierungen: coronabedingte Erleichterungen bei den SGU-Schulungsanforderungen

 

In Reaktion auf die aktuelle Coronasituation wurden Erleichterungen in Bezug auf die bei der Frage 3.2 enthaltenen SGU-Schulungsanforderungen vorübergehend getroffen. Musste bislang der Nachweis erbracht werden, dass mindestens 90 % der operativen Mitarbeiter sowie der Führungskräfte eine entsprechende Prüfung erfolgreich abgelegt haben, so gilt vorübergehend nunmehr eine 80 % Quote. Außerdem dürfen nicht nur die neu eingestellten Mitarbeiter der letzten drei Monate, sondern der letzten sechs Monate in Abzug gebracht werden.

 

Da die Pandemie hoffentlich aber bald überwunden ist und dann mit einer Rücknahme der Erleichterungen zu rechnen ist, sind unsere SCC-Kunden trotzdem gut beraten, wenn sie sich weiter um eine vollständige Schulung aller ihrer Mitarbeiter bemühen.

31.07.2020

NEWS

 

Auch die GüteZert als Zertifizierungsstelle unterliegt einer jährlichen Überwachung, die durch die Akkreditierungsstelle DAkkS vorgenommen wird. Nachdem bereits Ende Mai die entsprechende Kompetenz für die Produktzertifizierung/AZAV nachgewiesen wurde, erfolgte am 24.07.2020 erfolgreich die jährliche Überwachung für die verschiedenen Managementsysteme.

 

21.11.2019

News

SCC wird eigenständiges Konformitätsprogramm

Nach Gesprächen mit allen involvierten Parteien wurde im Oktober beschlossen, die Programmeigentümerschaft für die Programme SCC und SGU-Personal von der DAkkS und der Deutschen Wissenschaftlichen Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e.V. (DGMK) auf den Verband akkreditierter Zertifizierungsgesellschaften e.V. (VAZ) zu übertragen.

Erklärtes Ziel war der Erhalt eines von der Wirtschaft anerkannten und etablierten Arbeitsschutz-Zertifizierungsprogramms sicherzustellen. Mit Eintritt in die Rolle des Programmeigentümers übernimmt der VAZ die Verantwortung für die Pflege der Programme einschließlich des zugehörigen normativen SCC-Regelwerkes.

Bis zur vollständigen Umstellung der Akkreditierungen und in deren Kontext der betroffenen Zertifizierungen wird die DAkkS-Regel 71 SD 6 017 vorübergehend ihre Gültigkeit als Akkreditierungs- und Begutachtungsgrundlage im Bereich SCC-Managementsystem beibehalten. Insofern bleibt das aktuell gültige Zertifizierungsprogramm der DGMK für SGU-Personal als Akkreditierungs- und Begutachtungsgrundlage bis zum Ablauf der Umstellungsphase gültig. Gleiches gilt für die Beschlüsse des bisherigen SK-SCC. Demnach behalten also auch alle Zertifikate ihre Gültigkeit.

18.06.2019

NEWS

Energiemanagementnorm aktualisiert

DIN EN ISO 50001 in neuer Fassung 2018-12 erschienen

 

Im Dezember 2018 wurde die neue Fassung der internationale Zertifizierungsnorm DIN EN ISO 50001:2018 „Energiemanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung“ mit weltweit gültigen Anforderungen an ein Energiemanagementsystem veröffentlicht. Sie löst den bisherigen Version DIN EN ISO 50001:2011-12 ab und und beinhaltet nun erstmals auch den HLS-Ansatz für Managementsystemnormen.

Entsprechend der IAF-Resolution 2017-14 gilt eine dreijährige Übergangszeit, die am 20.8.2021 endet. Der Gültigkeitszeitraum der ausgestellten Zertifikate nach alter Norm ist nun auf den 20.8.2021 begrenzt. Bei der Umstellung ist außerdem berücksichtigt, dass ab dem 21.02.2020 Audits nur noch auf der neuen Normgrundlage ISO 50001:2018 durchgeführt werden können und für Zertifizierungen nach ISO 50001:2018 die Regeln der DIN ISO 50003:2016 verbindlich anzuwenden sind.

Zur Einführung der neuen Norm stehen bereits verbindliche Regeln für Zertifizierungsstellen zur Verfügung. So bietet die GüteZert Unternehmen, die an der Umstellung auf DIN EN ISO 50001 interessiert sind, ein Voraudit an, um die Zertifizierungsfähigkeit ihres Energiemanagementsystems nach der neuen Norm zu bewerten.

NEWS

 

 

 

Neuer Arbeitsschutzmanagement-Standard veröffentlicht

ISO 45001 löst BS OHSAS 18001 ab

 

Die neue internationale Zertifizierungsnorm ISO 45001:2018 „Occupational health and safety management systems“ mit weltweit gültigen Anforderungen an ein Arbeitssicherheitsmanagementsystem wurde jetzt veröffentlicht. Sie löst den bisherigen Standard BS OHSAS 18001:2007 ersatzlos ab und verbindet zum ersten Mal den traditionellen Arbeitsschutz mit betrieblichem Gesundheitsmanagement.

Seit der Veröffentlichung der neuen ISO 45001 im März 2018 gilt eine dreijährige Übergangszeit für zertifizierte Unternehmen, in der diese ihr Arbeitsschutzmanagementsystem an die neuen Anforderungen anpassen müssen. Audits können in dieser Zeit nach beiden Standards durchgeführt werden.

Zur Einführung der neuen Norm stehen bereits verbindliche Regeln für Zertifizierungsstellen zur Verfügung. So bietet die GüteZert Unternehmen, die an der Umstellung auf ISO 45001 interessiert sind, ein Voraudit an, um die Zertifizierungsfähigkeit ihres Arbeitssicherheitsmanagementsystems nach der neuen Norm zu bewerten.

Weitere aktuelle Informationen gibt es bei der ISO.

 

 

Tagung des Lenkungsausschusses

GüteZert ist hervorragend aufgestellt

 

Der Lenkungsausschuss der GüteZert hat in Wiesbaden getagt. Das Gremium stellte die Unparteilichkeit und wirtschaftliche Stabilität der GüteZert fest und bestätigte die Transparenz der Verfahren und Abläufe. Ferner dankte der Ausschuss der Geschäftsstelle für ihre hervorragende Arbeit.

 

 

Auditorentreffen der GüteZert

Überprüfbare Qualität von Gesundheit bis Umwelt

 

Die Auditoren und Güteprüfer der GüteZert kamen zum jährlichen Auditorentreffen im Taunus zusammen. Im Mittelpunkt standen die Erfahrungen der Experten bei der Umstellung von Qualitäts- und Umweltmanagementsystemen bei den Kunden.

Weiteres Thema waren die Vorgabeblätter der Überwachungsgemeinschaft Gleisbau e. V. (ÜGG), die sich seit vielen Jahren in der Praxis bewährt haben. Sie werden vom Überwachungsausschuss aktualisiert und an die neue HLS-Struktur angepasst. Die ersten Vorgabeblätter werden voraussichtlich im Frühjahr 2018 in Kraft treten.

Die Auditoren widmeten sich darüber hinaus dem Arbeits- und Gesundheitsschutz. So warfen sie einen Vorausblick auf DIN EN ISO 45001 zu Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsystemen, die künftig den OHSAS-Standard ersetzen wird.

Neben dem Energiemanagement standen erste Zertifizierungen für Compliance und Nachhaltigkeit ebenfalls auf der Tagesordnung.

Das nächste Auditorentreffen wird im Dezember 2018 stattfinden.

 

 

Neue ISO 9001:2015 veröffentlicht


Das internationale Normungskomittee ISO in Genf hat die neue Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2015 veröffentlicht. Die Norm steht ab sofort zur Anwendung bereit.

Weitere Informationen bei der ISO unter https://www.iso.org/iso-9001-quality-management.html.

 

 

Unsere neu gestaltete Homepage ist online!


Wir freuen uns auf Ihr Feedback.
Hinweis: mit der neuen Homepage wurden alle alten Nachrichten archiviert und an dieser Stelle gelöscht. Bei diesbezüglichen Fragen steht Ihnen gerne unsere Geschäftsstelle zur Verfügung.

1000px (kleinste Version)
1140px (mittlere Version)
1240px (größte Version)
Logo